.
.

Adoptieren, nicht kaufen: Eine Fotostrecke, die ins Herz geht

Tieren aus dem Heim ein neues zu Hause geben, statt zum Züchter zu rennen: dies ist die Philosophie der Human Society of Uta, die sich bereits seit 1960 für den Schutz alleingelassener und misshandelter Tiere einsetzt. Die renommierte Fotografin Guinnevere Shuster lichtete hierfür 25 herrenlose Hunde ab, die nur zu gerne ein neues Heim finden würden. Das besondere hierbei: die Bilder erscheinen wie in einer Fotokabine aufgenommen und sprühen nur so vor Witz und Scharm.  Mit dem unglaublichen Erfolg dieses Projektes hatte man jedoch nicht gerechnet, denn dort wurde anschließend eine bis dahin einmalige Vermittlungsquote von sage und schreibe 93,26 Prozent erreicht! Eine kleine Auswahl der zahlreichen Fotografien findet ihr nun hier.

adopted-dog-teton-pitbull-humane-society-utah-4-670x670

May Photobomb

Ohne Worte hier wie gewohnt einige meiner Instagramfotos der letzten Wochen - folgen könnt ihr mir jederzeit unter avecpassion1 :)

Desktop3 ghjfkld

Desktop4

Die Zeit der Festivals & Openairs

IMG_3645

Uhh, es ist wieder so weit - endlich! Die Zeit der Festivals und Openairs ist da und mit diesen auch wieder die Frage nach den richtigen Outfits. Je nach Veranstaltung, beziehungsweise Musikrichtungen, unterscheiden sich hier sicherlich die Geschmäcker, daher darf man diesen Post keinesfalls als eine Art "Anleitung" sehen. Jeder eben ganz so, wie es ihm gefällt.

Ich habe mich jedenfalls ein wenig in den Weiten des world wide web umgesehen und für euch ein Outfit zusammengestellt, dass ich auch so bei einem Musikevent  im diesjährigen Sommer tragen würde. Ich hoffe es gefällt euch und inspiriert vielleicht den ein oder anderen zu einem neuen Kauf. - No sponsoring!
festival-summer_original
Bralet, Shorts, Sunglasses & Crown: Missguided // Handbag: French Connection //
Sandals: Bodyflirt // Bracelet: Anna Field

Das Stylefruits Experiment

Einige wissen eventuell, dass ich  bereits seit längerer Zeit auf der deutschen Modeplattform Stylight aktiv bin und dort nicht nur regelmäßig neue Lieblingsartikel like, sondern auch hin und wieder an schönen Gewinnspielen teilnehme.
Jetzt wollte ich jedoch eine etwas andere Plattform ausprobieren und bin hierbei auf jene britische Alternative namens Stylefruits gestoßen. Selbst wenn deren Repertoire verschiedener Kleidungsstücke und Accessoires leider nicht mit Stylight mithalten kann, liebe ich die Seite schon alleine wegen der Möglichkeit, hier eigene großartige Fashionbords erstellen zu können. 
Einen kleinen Einblick in meinen ersten Versuch könnt ihr nun direkt hier erhalten, ganz unter dem Motto "Back In The 60s" :)

back-in-the-60s_original