Protestaktion gegen Pelz

PETA - ANTIPELZ DEMO
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen vergangenen Artikel (klick *hier*) über die Protestaktion von jungen Tierschutzaktivisten im Osnabrücker Raum. Den konkreten Anlass dazu gab der Circus Voyage, der zu dieser Zeit seine Pforten in Osnabrück öffnete. 

Am Samstag, den 08.02.2014 kam es dann erneut zu einer Protestaktion engagierter Tierschützer in Osnabrück. Dieses Mal sollte es hingegen um das Tragen von Pelzen gehen, denn noch heute stammen etwa die Hälfte aller Pelzmäntel, die verkauft werden, von Tieren in Gefangenschaft, die auf Pelztierfarmen gezüchtet, geboren und großgezogen wurden. Das kurze Leben der Tiere besteht aus Angst, Stress, Krankheit und anderen physischen und psychischen Qualen, und dieses alles zugunsten der Industrie. Ziel war es also, dass sich so viele Menschen wie möglich mit den unwürdigen Lebensbedingungen und grausamen Sterben dieser Tiere auseinandersetzen. 

Von 13 bis 16 Uhr versammelten sich somit, trotz immer wiederkehrender Regenschauer, knapp 20 Aktivisten vor dem L&T Kaufhausgebäude in Osnabrück. Kai Seidel, einer der Hauptorganisatoren, sagte anschließend, dass er und seine Gruppe überwiegend positive Resonanzen bekommen hätten und sie von erstaunlich vielen Leuten in ihrem Vorhaben bestärkt worden wären. Ein wenig "Gegenwind [...]", wie es Kai Seidel formulierte, gab es zwar auch, "[...] aber das ist ja normal". Die ganze Gruppe war auch dieses Mal wieder mit verschiedensten Postern, Schildern und Flyern unterwegs. Zu dieser obligatorischen Ausrüstung gehörte jedoch - ganz neu dabei - auch ein kostümierter Demonstrant in Totenkopfoptik (siehe Foto). 

Alles in allem also wieder ein erfolgreicher Tag für alle Tierschützer! Wenn ihr euch über weitere Tierschutz-aktionen in der Nähe von Osnabrück informieren wollt, dann tretet doch bitte der Facebookgruppe "Peta 2 Streetteam Osnabrück" bei, wir würden uns freuen :)

Keine Kommentare: