Dunstin Hanke - Interview


Daustin Hanke war so lieb mit einige Fragen für ein Interview zu beantworten, ich bin wirklich glücklich darüber, dass er sich die Zeit dafür genommen hat :) 

Er ist gerade mal 17 und hat sich bereits jetzt einen Namen in der Berliner Szene gemacht. Seinen Blog "Shiggersonstreet" gründete er im Juli 2009. Dort berichtet er fast täglich über sein Leben, Mode und Fotografie. Er hat nie für andere seinen Stil verändert, war immer überzeugt von dem was er macht. Eventuell ist das, was die Leute mögen, gerade die Tatsache, dass er für sich mag was er tut. Er glaubt daran und vielleicht kommt genau das rüber.


IMG_3828
Du bloggst schon recht lange, wie ist es dazu gekommen?
Ich habe sehr früh angefangen, mich mit Mode und dem ganzen drumherum zu beschäftigen. Ich habe damals 2-3 Blogs regelmäßig gelesen und habe mit irgendwann gedacht: "Wieso machst du das nicht auch?" In meinem Dorf war es so langweilig, dass ich das Bloggen als einen kleinen Ausweg nach draußen genutzt habe.

Du bist noch sehr jung, hast du schon konkrete Pläne für die Zukunft?
Der erste große Plan den ich habe, ist mein Abi mit einem guten Schnitt abzuschließen, und das steht momentan auch an erster Stelle. Was ich danach machen möchte weiß ich noch nicht genau. Ich lasse einfach mal alles auf mich zukommen.

IMG_0022

Wie würdest Du deinen Style beschreiben?
Eigentlich relativ schlicht und meist sehr dunkel. Ich liebe skinny Jeans, Boots und einfache T-Shirts.

Drei Kleidungsstücke, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten.
Eine perfekte Lederjacke, ein gutsitzendes weißes T-Shirt und biker Boots.

fuckk

Menschen, die Dich besonders inspirieren?
Meine Freunde, Emanuelle Alt, Miles Mcmillan und Elin kling inspirieren mich am meisten.

Was sind Deine favorisierten Modelabels?
Alexander Wang, Givenchy und Sandro.

11


In welchen Läden und/oder Onlineshops kaufst Du besonders gerne ein?
Hier in Berlin kaufe ich am meisten bei Sandro. Designersachen kaufe ich meistens Online, in Paris oder allgemein auf Reisen.


Du wirkst momentan viel im dem neuen Concept Store „The Shit Shop“ mit, hat das Dein Leben in irgendeiner Weise verändert?
Ja, das hat es. Bonnie und das gesamte Shit Shop Team sind die liebenswertesten Menschen, die ich hier in Berlin kennengelernt habe und somit bin ich um tolle Freunde reicher. Durch deren tolle Promotion habe ich mehr Fans auf Fb bekommen und mehr Angebote rund um den Blog erhalten. Ich bin sehr dankbar dafür und freue mich, auch meine Leser im Laden zu treffen :)

2n1xe1w

Berlin gilt als Modemetropole, stimmst du dem zu und könntest Du Dir auch vorstellen irgendwann mal wo anders zu leben?
Ich finde Berlin ist modisch gesehen nicht sehr vielfältig, was ich sehr schade finde. Am liebsten würde ich in New York leben.

Wie gehst du mit Hatern um?
Ich kann sie oftmals nicht verstehen. Ich möchte niemandem etwas Böses und tue keiner Fliege was zu leide und ich werde trotzdem oftmals als "eingebildet", "hässlich" und "scheiße" abgestempelt. Die Leute die solche Kommentare schreiben, haben für mich kein Niveau. Es ist mir egal was sie sagen. Das ist mein Ding und damit mache ich was ich für richtig halte.

hguikol


Besitzt Du eine Art Lebensmotto?
Don't take yourself to seriously.

Gibt es noch etwas, dass Du Deinen Lesern mit auf den Weg geben willst?
Ich danke Ihnen für alles, denn Sie haben mein Leben verändert. Am liebsten würde ich jeden einzelnen abknutschen! I love you shiggers.

xxxxxxxxxxxxx

 All photos by Dunstin Hanke

Kommentare:

Minnie Seibt hat gesagt…

love it

Mary Fairy ♥ hat gesagt…

Das ist ja witzig das du ihn interviewst (: Er geht in meine klasse und irgendwie kam ich dadurch auf seinen blog (:
ich bewunder ihn das er sein ding so durchzieht!

funschokoshake hat gesagt…

tolles interview. btw: du hast ne neue followerin, hier und bei instagram :)

lg anni

monika hat gesagt…

lust auf gegenseitiges verfolgen?:)

monika hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.